Sonntag, 1. Mai 2016

Sister in Love - So Hot - Violet - Monica Murphy (Rezi Jasmin)

"Ich bin Violet.
 Die mittlere Tochter, die Pflichtbewusste.
Die, die sich für das Firmenimperium ihrer Familie aufopfert.
Ich weiß nichts über Ryder McKay
- nur, dass er in mir bisher unbekannte Gefühle weckt.
Ich bin bereit, alles zu riskieren
- mein Herz und meine Seele.
Alles." 

Die Autorin

Die New York Times-, USA Today- und Internationale-Bestseller-Autorin Monica Murphy stammt aus Kalifornien. Sie lebt dort im Hügelvorland unterhalb Yosemites, zusammen mit ihrem Ehemann und den drei Kindern. Sie ist ein absoluter Workaholic und liebt ihren Beruf. Wenn sie nicht gerade an ihren Texten arbeitet, liest sie oder verreist mit ihrer Familie.

Das Cover



Das Cover erinnert mich sehr an die Couch in Ryders Büro. Die Farbe von Violets Namen findet man auch im Buch wieder. Korallenrot. Sie passt einfach perfekt.Auch bei diesem Cover wurde wieder für das Haptische gesorgt. Durch eine gewisse Struktur fühlt es sich fast an wie eine Couch. :-)

Der Schreibstil

Der Schreibstil ist klasse. Es liest sich total flüssig und ich konnte gar nicht so schnell gucken, da waren schon 100 Seiten vorbei. Ich hab Violets Geschichte in einem Rutsch durchgelesen und bin sehr begeistert von der Art zu schreiben.

Der Inhalt

Ich habe mein Leben lang getan, was von mir erwartet wurde. Ich bin die mittlere Tochter, die, auf die man sich verlassen kann. Die, die einen grausamen Angriff überlebt hat und sich für das Firmenimperium ihrer Familie aufopfert. Die, die sich in einen zielstrebigen Mann verliebt hat. Zachary und ich, wir wollten Fleur Cosmetics gemeinsam führen. Doch dann wurde er befördert und machte sich aus dem Staub. Vielleicht ist es das Beste, wo er sonst so treulos war und anderen Frauen nachgejagt hat. Doch ein neuer Mann wartete schon, der mich wirklich wollte. Wie Zachary hat auch er einen unstillbaren Erfolgsdrang, der bei ihm vielleicht sogar noch stärker ausgeprägt ist. Auch er ist rücksichtslos. Und geheimnisvoll. Ich weiß nichts über Ryder McKay - nur, dass er in mir bisher ungekannte Gefühle weckt.

Das Fazit

Ich bin begeistert. Die Geschichte um Violet hat mich komplett in ihren Bann gezogen. Die Charaktere sind zwar nichts neues, aber auf ihre Art doch sehr einzigartig. Beim Lesen kam immer mal mein inneres Cheerleader zum Vorschein und hat Violet angefeuert. Die Frau hat Rückgrat - und was für eins! Ich fands toll, dass sie im Laufe der Geschichte immer selbstsicherer wurde und sich nicht mehr so viel gefallen lassen hat. Jetzt zu Ryder. Tja, was soll man zu Ryder sagen? Er ist ein egozentrisches, machthungriges A*loch, aber ganz tief im Inneren hat er seine eigentlichen Werte versteckt. Er ist aufmerksam, liebevoll und gar nicht so egoistisch wie man am Anfang denken sollte. Alles in allem ein toller Charakter, der so manchen in den Schatten stellt.
Ich kann euch das Buch auf jeden Fall empfehlen und werde auch definitiv alle anderen Bücher von Monica Murphy lesen.

Sisters in Love - So Hot - Violet bekommt von mir 5 von 5 Federblüten. <3

- J :*

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen