Montag, 2. Mai 2016

Ein Leben auf dem Scherbenhaufen - MNP ~ Nina Hirschlehner

"Nach der Auflösung von LOST kehrt Ruhe in Daniels und Maries Leben ein. Allerdings nicht lange: Eine neue Bande treibt in der Stadt ihr Unwesen und scheint es ausgerechnet auf Marie abgesehen zu haben. Um sie zu beschützen, muss Dan mit Jul zusammenarbeiten, die in Wahrheit ihre ganz eigenen Ziele verfolgt ..."

Die Autorin

Nina Hirschlehner: 1995 in Oberösterreich geboren, machte sie 2014 ihren Abschluss an der HLW Steyr mit dem Schwerpunkt Design und Produktinnovation. Neben dem Malen und dem Lernen von Sprachen ist das Schreiben schon seit ihrer Kindheit eines ihrer größten Hobbies. 

Das Cover


Bildquelle

Das Cover ist in blau gehalten, was auch gut zum Buch passt. Der zweite Teil ist aus Daniels Sicht geschrieben, der auch auf dem Cover abgebildet ist. Ich finde es toll, dass di Cover des ersten und zweiten Teils überwiegend gleich gestaltet sind. Sie sehen einfach irre toll zusammen aus. :-)

Der Schreibstil

Ihr wisst ich bin von Ninas Schreibstil total begeistert!!! Auch im zweiten Teil der Reihe zeigt sich Nina von ihrer besten Seite. :-) Ihr Schreibstil ist leicht und erfrischend. Es liest sich flüssig weg und ... schwupps... ist das Buch schon wieder zu Ende.

Der Inhalt

Wie schon gesagt ist der 2. Teil überwiegend aus Daniels Sicht geschrieben. Man erfährt einiges über seine Arbeit als Polizist der Spezialeinheit. Daniel hat auf Arbeit alle Hände voll zu tun, wodurch die Beziehung zu Marie ein wenig kriselt. Beide hoffen, dass sich das durch eine größere, gemeinsame Wohnung beruhigt. Aber als Jul plötzlich im Polizeirevier auftaucht, wird Daniels Leben nochmal ordentlich auf den Kopf gestellt. Erstmal gibt es ein großes Aufatmen, denn endlich ist Jul gefasst. Allerdings kommt es so zum nächsten Problem: Wo Jul ist, kann Simon nicht weit sein. Und der will Rache für den Tod seines besten Freundes Leon. Simon hat sich der Bande "MNP" angeschlossen und schnell wird klar: Marie schwebt in großer Gefahr. Um sie zu beschützen, lässt er sich sogar auf Juls "Hilfe" ein, die aber ihre ganz eigenen Ziele verfolgt. Als Marie dann plötzlich verschwindet, steht Daniel vor einem Scherbenhaufen.

Das Fazit

Ich bin ja ein riiiiiiiiiiiesen Daniel- Fan!!! <3 Darum habe ich mich auch riesig auf den zweiten Teil gefreut. Es ist wahnsinnig interessant zu lesen, was in Daniels Kopf vor sich geht und was er auf Arbeit alles zu stemmen hat. Für Dan ist es wirklich nicht leicht den Spagat zwischen Arbeit und Privatleben zu schaffen. Er ist regelrecht zerrissen. Manchmal tat er mir wirklich etwas leid. Endlich arbeitet er bei der Spezialeinheit, worauf er lange hingearbeitet hat. Allerdings ist da auch Marie, die darunter ziemlich zu leiden hat, da Dan deswegen sehr selten zu Hause ist. Für Marie ist es genauso wie mit Leon damals, dabei wollte sie die Zeiten bei LOST doch um alles in der Welt hinter sich lassen...
Am Anfang des Buches habe ich mich noch gefreut, dass Dan und Marie endlich zusammen gefunden haben. Aber mein Leseglück war nicht von langer Dauer - Nina hat mal wieder alles anders geplant. :-D DANKE! :-P Ich bin wirklich begeistert vom zweiten Teil. Nachdem Jul aufgetaucht ist, habe ich beim Lesen ständig die Luft angehalten und gehofft, dass alles irgendwie gut wird. Dann kamen mal ein paar Seiten, wo man dachte "Gott sei Dank... alles wird gut!" Und dann hat Nina wieder zugeschlagen. :-D Also an alle die ein wenig Action in ihr Bücherregal bringen wollen: LEEEEEEEEEEEEST ES!!!! 

Ich gebe "Ein Leben auf dem Scherbenhaufen - MNP" 5 von 5 Federblüten. :-)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen